Gewässer von Müll befreien

Auch Unternehmen setzten sich für die Umwelt ein und engagieren sich durch unterschiedliche Projekte. Gemeinsam mit Audi Brussels und dem Hafen von Brüssel haben die Audi Stiftung für Umwelt und ihr Projektpartner, Clear Rivers im März 2019 eine Litter Trap im Charleroi Kanal in Brüssel installiert.

Die Plastik-Falle ist ein speziell entwickeltes Auffangbecken, das so konstruiert wurde, dass im Wasser treibender Müll in ein Netz gespült wird, wo Rückhalte-Vorrichtungen ein erneutes Ausschwemmen verhindern.
Auf diese Weise wird dafür gesorgt, dass kein Plastik über den Kanal ins offene Meer gelangt. Nach der dauerhaften Installierung im Hafen von Brüssel wird das Auffangbecken zweimal wöchentlich entleert. Durchschnittlich beträgt die gesammelte Müll-Menge einen Kubikmeter pro Monat.

Die Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll ist ein weltweites Problem. Gemeinsam mit der Clear Rivers will die Audi Stiftung für Umwelt zur Lösung beitragen. Auffangbecken in Flüssen und Häfen sollen verhindern, dass Plastikmüll überhaupt ins Meer gelangt. Mehr als 98 Prozent des Abfalls schwimmt im ersten Meter unterhalb der Wasseroberfläche, der größte Teil davon sogar im ersten halben Meter. Das macht es möglich, den Müll mittels Netzen zu sammeln. Rückfangbecken verhindern, dass dieser bei Wellengang wieder aus dem Auffangbecken geschwemmt wird. Den so gewonnenen Abfall führen die Projektpartner anschließend einem innovativen, neuen Zweck zu. Mittels verschiedener Techniken, darunter Pressen, Schweißen und 3D-Druck, stellen sie hexagonale Plastikinseln her. Diese sollen den Lebensraum der Anwohner sowie der Fische und anderer Wasserbewohner im Fluss nachhaltig verbessern.

Aufstellung der Litter Trap

Die Audi Umwelt Stiftung beteiligte sich mit ihrem Ausstellungsbeitrag Clear Rivers, einer Bank aus recyceltem Plastikmüll, am physischen Nachhaltigkeitsparcours auf der Landesgartenschau in Ingolstadt.

DAS KANNST DU SOFORT TUN

BEWUSST EINKAUFEN

Beim Einkauf kannst Du darauf achten, Einwegverpackungen zu vermeiden. Kaufe am besten Mehrweg oder unverpackt.

SEI ACHTSAM

Wirf keinen Müll in die Umwelt. Wenn Dir versehentlich ein Taschentuch oder Bonbonpapier herunterfällt – hebe es wieder auf!

VERMEIDE MÜLL

Verwende Deine Konsumprodukte so lange es geht! Wenn es doch etwas Neues sein soll, kannst Du ja ein gebrauchtes Produkt kaufen?
2nd life Anwendungen sind eine weitere Möglichkeit. Hier findest Du ein Beispiel: https://www.audi-umweltstiftung.de/umweltstiftung/de/projects/greenovation/nunam.html

 

KLÄRE AUF

Informiere Dich und kläre andere Menschen auf, welchen Schaden Müll in natürlichen Gewässern anrichten kann. Ideen dazu findest Du hier: https://www.audi-umweltstiftung.de/umweltstiftung/de/projects/responsibility/plastic-waste.html

WERDE AKTIV

Du kannst eine Reinigungsaktion (wie Ramadama) organisieren und so in der Umwelt Müll aufsammeln. Wenn du magst, kannst Du auch Ploggen gehen! Mehr Infos hier: https://www.audi-umweltstiftung.de/umweltstiftung/de/projects/enthusiasm/plogging.html

WEITERE LIFEHACKS

Wenn Du mehr Ideen für Deinen Alltag erfahren willst, kannst Du hier fündig werden: https://www.audi-umweltstiftung.de/umweltstiftung/de/projects/enthusiasm/stay-dahoam.html

Nachhaltig handeln kann so einfach sein!